DFG-Graduiertenkolleg
»Geistiges Eigentum und Gemeinfreiheit«
...zur Homepage der Universität
    Veranstaltungen Vergangene Veranstaltungen 2015 Rezensionsseminar Stand:  27.04.2015
 

Rezensionsseminar am 9. und 10. Januar 2015 im GÀstehaus der UniversitÀt

Das Graduiertenkolleg „Geistiges Eigentum und Gemeinfreiheit“ beschreitet im Rahmen seines strukturierten Doktorandenprogramms im letzten Halbjahr seiner Laufzeit neue Wege. Am 9. und 10.1.2015 organisierte die GeschĂ€ftsstelle auf Initiative des Sprechers, Prof. GrĂŒnberger, im Alexander-von-Humboldt-Haus der UniversitĂ€t Bayreuth das erste Rezensionsseminar. Neben den Kollegiaten nahmen mit dem Sprecher Prof. Dr. GrĂŒnberger, Prof. Dr. Klippel, Prof. Dr. Heermann, Prof. Dr. Podszun, Prof. Dr. Bosch und Prof. Dr. Emmerich insgesamt sechs aktuelle beziehungsweise ehemalige Mitglieder des Leitungsgremiums teil.

 

Ausschlaggebend fĂŒr die Idee zum Rezensionsseminar war die Erkenntnis im Papier des Wissenschaftsrats zur Zukunft der Rechtswissenschaft in Deutschland, dass die juristische Rezensionskultur verbesserungsfĂ€hig ist. Wissenschaftliche TĂ€tigkeit setzt voraus, sich kritisch mit Texten auseinanderzusetzen. Das ist von besonderer Bedeutung fĂŒr die Doktoranden. Daher stand im Mittelpunkt des Rezensionsseminars ein von den Doktorandinnen und Doktoranden verfasster Entwurf einer Rezension einer Monographie aus dem Bereich des Forschungsgegenstandes des Graduiertenkollegs. Diese vorab verfasste und jeweils einem Hochschullehrer zugesandte Rezension wurde im Seminar anhand eines kurzen Vortrags vorgestellt. Dabei sollten sowohl die StĂ€rken und SchwĂ€chen der besprochenen Arbeit herausgestellt als auch herausgearbeitet werden, welche Anregungen aus der Rezension fĂŒr die eigene wissenschaftliche Arbeit gewonnen werden konnten. Anschließend wurden sowohl die jeweiligen Rezensionen als auch die rezensierten Doktorarbeiten im Plenum diskutiert und bewertet. Das Lernziel der Veranstaltung bestand darin, aus der kritischen Reflektion fremder Texte Erkenntnisgewinne fĂŒr die Produktion der eigenen Texte zu ziehen.

 

Das Rezensionsseminar – das in dieser Form eine Premiere war – stellte sich, trotz anfĂ€nglicher Skepsis einiger Beteiligter, im Ergebnis als Erfolg heraus. Die Aufgabe, eine gehaltvolle Rezension selbst zu verfassen, und die anschließende Besprechung und Diskussion im Plenum sowie die abschließenden BeitrĂ€ge der Professoren und Kollegiaten wurden als große Bereicherung und als wertvolle Anregungen sowohl fĂŒr die Frage des Verfassens einer Rezension allgemein als auch fĂŒr die Frage des Aufbaus und der Struktur der eigenen Doktorarbeit empfunden. Die besten Rezensionen werden, nach gemeinsam erfolgter Überarbeitung, von dem jeweils betreuenden Hochschullehrer und der Doktoranden in der ZGE veröffentlicht. Damit wird das Projekt auch nach außen sichtbar gemacht.

 

Abgerundet wurde der wissenschaftlich geprĂ€gte Teil des Seminars durch ein gemeinsames Abendessen mit damit verbundener nachtrĂ€glicher Weihnachtsfeier in dem Restaurant La Cantinella. Teilgenommen haben sowohl die Kollegiatinnen und Kollegiaten sowie die Professoren des Leitungsgremiums als auch die Mitarbeiter der GeschĂ€ftsstelle des Graduiertenkollegs. Dort klang der Abend bei vielen anregenden GesprĂ€chen, auch abseits immaterialgĂŒterrechtlicher Fragestellungen, gemĂŒtlich und harmonisch aus.

 

 

    Webmaster Druckfreundliche Ausgabe der Seite