DFG-Graduiertenkolleg
»Geistiges Eigentum und Gemeinfreiheit«
...zur Homepage der Universität
    Veranstaltungen Vergangene Veranstaltungen 2012 Blockseminar in Heiligenstadt Stand:  01.11.2013
 

Blockseminar in Heiligenstadt

Blockseminar des DFG-Graduiertenkollegs „Geistiges Eigentum und Gemeinfreiheit“ in Heiligenstadt

 

Im oberfrĂ€nkischen Heiligenstadt fand vom 16. Juli bis zum 18. Juli 2012 das zweite Blockseminar im Jahr 2012 des DFG-Graduiertenkollegs „Geistiges Eigentum und Gemeinfreiheit“ der UniversitĂ€t Bayreuth statt.

Neben den Betreuern und Mitgliedern des Kollegs nahm Prof. Dr. Herbert Zech als Gast am Seminar teil.

 

Nach einer kurzen BegrĂŒĂŸung durch den derzeitigen Sprecher des Kolleges Prof. Dr. Ansgar Ohly eröffnete Nico Kuhlmann mit seinem Vortrag ĂŒber „Biopiraterie, Benefit-Sharing und Patentrecht“ das Seminar. Nach der Vorstellung seines noch jungen Promotionsvorhaben gab es eine rege und ĂŒber eine Stunde dauernde Diskussion.

 

Nach einer kurzen Kaffeepause referierte Dr. Michael Goldhammer zu dem Thema: „Unternehmensgeheimnisse und Art. 14 GG“. Auch dieser Vortrag endete in einer lebhaften Diskussion.

 

Nach den ersten beiden VortrĂ€ge trafen sich die Teilnehmer zu einem gemeinsamen Abendessen im „HeiligenstĂ€dter Hof“. Zum Ausklang des Abends wurde eine nahegelegene GaststĂ€tte aufgesucht.

 

Die Vortragsreihe wurde am nĂ€chsten Morgen von Rebekka Übler fortgefĂŒhrt. Sie referierte ĂŒber „Die SchutzwĂŒrdigkeit von Erfindungen. Fortschritt und Erfindungshöhe in der Geschichte des Patent- und Gebrauchsmusterrechts.“ und stellte damit ihr ihm Abschluss stehendes Promotionsvorhaben vor. Im nachfolgenden Vortrag befasste Lars Querndt sich mit dem „Selektivvertrieb und Internetauktionsplattformen“. Nach der sich anschließenden interessanten Diskussion trafen sich alle Teilnehmer zu einem gemeinsamen Mittagessen.

 

Der Dienstagmittag wurde fĂŒr eine Wanderung in der frĂ€nkischen Schweiz genutzt. Trotz des regnerischen Wetters brachten die Teilnehmer die 11-Kilometer bis zum „Felsenkeller Senftenberg“ gelassen und heiter hinter sich. Am Ziel gab es dann die Möglichkeit sich mit einer oberfrĂ€nkischen Brotzeit und regionalem Bier zu stĂ€rken. Wegen des schlechten Wetters wurde der restliche Abend gemeinsam im Hotelrestaurant verbracht.

 

Der letzte Beitrag zu diesem Blockseminars kam von Christian Böhler. Er stellte sein kĂŒrzlich begonnenes Promotionsvorhaben zum Thema: „Rechtliche Schutzmöglichkeiten gegen Produktnachahmung und Verwechselungsgefahr im Spannungsfeld zwischen Lauterkeitsrecht und Geistigem Eigentum“ vor. Nach einer abermals regen Diskussion gab es dann die letzte Kaffeepause.

 

Beendet wurde das Blockseminar mit einer gemeinsamen Abschlussbesprechung, in der nicht nur die Betreuer ein sehr positives Fazit zogen. Zudem wurden die anstehenden Termine fĂŒr die nĂ€chsten Monate besprochen.

 

Abschließend lĂ€sst sich sagen, dass auch das Blockseminar in Heiligenstadt wieder eine große Bereicherung fĂŒr alle Mitglieder des Kollegs darstellte. Dazu fĂŒhrten neben dem wertvollen gegenseitigen Meinungsaustausch zwischen den Teilnehmer, auch konstruktive Kritik und wissenschaftliche Anregungen die als RĂŒckmeldung gegeben wurden.

 

 

 



 

    Webmaster Druckfreundliche Ausgabe der Seite