DFG-Graduiertenkolleg
»Geistiges Eigentum und Gemeinfreiheit«
...zur Homepage der Universität
    Veranstaltungen Vergangene Veranstaltungen 2013 IP-Network Meeting in Wildbad Kreuth 2013 Stand:  01.11.2013
 

IP-Network Meeting in Wildbad Kreuth vom 02. - 04. Mai 2103

 

 

Vom 02. – 04. Mai 2013 nahm eine Gruppe von Mitgliedern des DFG Graduiertenkollegs Geistiges Eigentum und Gemeinfreiheit der Universität Bayreuth am IP-Network Meeting in Wildbad Kreuth teil, das in diesem Jahr vom Bayreuther Graduiertenkolleg organisiert wurde. Das Network for Intellectual Property Law hat es sich zur Aufgabe gemacht, Forscher im Bereich des Geistigen Eigentums aus ganz Skandinavien zusammenzubringen und dabei Doktoranden eine Plattform zu bieten, um ihre Arbeiten vorzustellen. Am Meeting in Wildbad Kreuth nahmen Teilnehmer aus Finnland, Dänemark, Norwegen und Schweden teil. Die Bayreuther Gruppe bestand dabei aus Prof. Dr. Michael Grünberger, LL.M. Prof. Dr. Diethelm Klippel sowie sieben Kollegiaten.

 

Nach einem ersten Treffen mit einem gemeinsame Mittagessen aller Teilnehmer am Lehrstuhl von Prof. Dr. Ansgar Ohly, LL.M. in München fand eine interessante Führung durch das Hauptgebäude der LMU statt. Dabei wurden den Teilnehmern sowohl interessante Aspekte der Architektur und der Entstehungsgeschichte als auch Informationen über die Widerstandsgruppe der Weißen Rose, die im Lichthof der Universität beim Verteilen von regimefeindlichen Flugblättern entdeckt und anschließend der Gestapo übergeben und hingerichtet wurden, präsentiert.

 

Anschließend ging es mit dem Bus zum Bildungszentrum Wildbad Kreuth der Hanns-Seidel-Stiftung. Nach der Ankunft begann das wissenschaftliche Programm. In mehreren, thematisch gegliederten Sitzungen stellten Doktoranden ihre Arbeiten zur Diskussion. Auf die jeweiligen Vorträge folgten angeregte Diskussionen, die manchen neuen Blickwinkel hervorbrachten und für die Doktoranden eine wichtige Hilfestellung bei ihrer Themenfindung und der Ausarbeitung ihrer Thesen darstellten. Dabei wurden die Vorträge in vier Blöcke gegliedert, wobei am Donnerstagabend das Thema Urheberrecht im Mittelpunkt stand, am Freitagvormittag das Thema Patentrecht, am Freitagnachmittag Vorträge zum IP-Recht allgemein und am Samstagvormittag zum Markenrecht und IP-Recht allgemein stattfanden. Als Referenten aus Bayreuth hielten Nico Kuhlmann zum Thema „Traditional Pharmaceutical Knowledge as Object of Protection“ und Artur Geier zum Thema „Intellectual Property Overlaps“ zwei äußerst interessante Vorträge.

 

Als Rahmenprogramm fand am Freitagmittag bei bestem Wetter eine kurze Wanderung zur „Siebenhütten“ mit anschließendem gemeinsamem Mittagessen statt. Der Freitagabend stand dann ganz unter dem Motto der Kultur, als Anne Funck Hansen (Sopran), Jørgen Blomqvist (Bass), Ansgar Ohly (Klarinette) und Peter Nilsson (Klavier) ein grandioses gemeinsames Abendkonzert mit Werken u.a. von Spohr, Wagner und Mozart veranstalteten.

 

Zwischen den einzelnen Vorträgen und beim abendlichen Beisammensein im Bier- beziehungsweise Kreutherstüberl kam es zu vielen interessanten Begegnungen und Gesprächen, bei denen wir eines feststellen durften: trotz der erkennbar unterschiedlichen Herangehensweisen mit dem Recht und seinen Problemen umzugehen, bestehen auch viele Gemeinsamkeiten bei der Problemerkennung und –lösung.

 



Die Teilnehmer der Veranstaltung nach der kurzen Wanderung zur SiebenhĂĽtten.

 

    Webmaster Druckfreundliche Ausgabe der Seite