DFG-Graduiertenkolleg
»Geistiges Eigentum und Gemeinfreiheit«
...zur Homepage der Universität
    Veranstaltungen Vergangene Veranstaltungen 2008 Internationales Seminar 04/2008 Stand:  29.05.2013
 

Internationales Seminar

Zum Auftakt ihrer Kooperation trafen sich am 3. April 2008 die Mitglieder des Bayreuther DFG-Graduiertenkollegs "Geistiges Eigentum und Gemeinfreiheit" und des finnischen Kollegs "Innovation Incentives and the Regulatory Infrastructure“ (INNOCENT) zu einem gemeinsamen Doktorandenseminar im Alexander von Humboldt-Haus. Die Graduiertenkollegs aus Bayreuth und Helsinki verbindet ein gemeinsames Forschungsinteresse am Recht des Geistigen Eigentums, an seinen Auswirkungen auf den Wettbewerb und an seinen internationalen und gemeinschaftsrechtlichen BezĂŒgen. Der gemeinsame Antrag auf Förderung der Kooperation war 2007 von der DFG und der Academy of Finland bewilligt worden.

In englischer Sprache stellten jeweils drei deutsche und finnische Doktoranden die bisherigen Forschungsergebnisse ihrer Arbeiten vor und diskutierten angeregt und auf fachlich hohem Niveau miteinander die gefundenen LösungsansĂ€tze. Das Spektrum der aktuellen Themen reichte von Rechtsverletzungen im Internet bis hin zur rechtspolitisch höchst umstrittenen Frage der Patentierung von Stammzellen. Neben den betreuenden Professoren Niklas Bruun und Marcus NorrgĂ„rd (Helsinki) sowie Diethelm Klippel, Stefan Leible und Ansgar Ohly (Bayreuth) nahmen als Kommentatoren zwei international renommierte Experten des Geistigen Eigentums teil: Professor Annette Kur (Max-Planck-Institut fĂŒr Geistiges Eigentum, Wettbewerbs- und Steuerrecht, MĂŒnchen) und Professor Graeme Dinwoodie (Chicago-Kent College of Law). Sowohl die Bayreuther als auch die finnischen Professoren und Doktoranden zogen eine durchweg positive Bilanz dieser ersten Begegnung. Im Anschluß an das Seminar besuchten alle Teilnehmer die vom Bayreuther Graduiertenkolleg an den nĂ€chsten beiden Tagen veranstaltete internationale Konferenz zum Thema "Intellectual Property and Private International Law".

Nach diesem erfolgreichen Auftakt der gemeinsamen Forschungsarbeit sind fĂŒr die nĂ€chsten Jahre einige weitere gemeinsame Veranstaltungen geplant. Im Herbst wird eine Abordnung von Bayreuther Doktoranden zu einem gemeinsamen Seminar nach Helsinki fahren, um im Anschluß daran an einer internationalen Tagung zum Thema "One Right System for IP - Vision Impossible?" teilzunehmen. Auch der Austausch von Dozenten und Doktoranden hat bereits begonnen. Im MĂ€rz 2008 besuchte Professor Ohly die UniversitĂ€t Helsinki und hielt dort VortrĂ€ge zur BekĂ€mpfung von "Patenttrollen" und zu den Schnittstellen zwischen Geistigem Eigentum und Wettbewerbsrecht.



Die Teilnehmer des gemeinsamen Seminars

 

    Webmaster Druckfreundliche Ausgabe der Seite